Bessere Versorgung für schwer psychisch Kranke durch Gesetz zur Psychotherapeutenausbildung

Bessere Versorgung für schwer psychisch kranke Menschen BPtK begrüßt Regelung im Gesetz zur Psychotherapeutenausbildung Berlin, 28. Februar 2019: Mit dem Gesetzentwurf zur Reform der Psychotherapeutenausbildung greift das Bundesgesundheitsministerium (BMG), wie von der Bundespsychotherapeutenkammer (BPtK) gefordert, das Problem der mangelnden Koordination in der ambulanten Versorgung von schwer psychisch kranken Menschen auf. Viele dieser Patienten benötigen neben [...]

Reform der Psychotherapeutenausbildung – BPtK-Spezial mit den wichtigsten Informationen

Liebe Kolleginnen und Kollegen, ab sofort finden Sie auf der Homepage der Bundespsychotherapeutenkammer unter https://www.bptk.de/aktuell/einzelseite/artikel/reform-der-p-8.html eine News zum Thema Reform der Psychotherapeutenausbildung. Das Dokument können Sie auch hier lesen: bptk_spezial2019-Ausbildungsreform Ihr bvvp-BW Vorstand

BARGRU-Studie zur Gruppenpsychotherapie – Bitte teilnehmen!

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, im Projekt Psychotherapie 3/18 hatten wir berichtet über die vom Innovationsfonds finanzierte Studie BARGRU: Barrieren bei GruppenpsychotherapeutInnen gegenüber der ambulanten Gruppenpsychotherapie zu Lasten der GKV https://innovationsfonds.g-ba.de/projekte/versorgungsforschung/bargru-barrieren-bei-gruppenpsychotherapeutinnen-gegenueber-der-ambulanten-gruppenpsychotherapie-zu-lasten-der-gkv.163 Derzeit werden die Unterlagen der Studie an alle Niedergelassenen verschickt, die eine Zulassung für Gruppenpsychotherapie haben, ganz unabhängig davon, ob Gruppen dann auch tatsächlich [...]

BPtK zum TSVG: Regierungsfraktionen gefährden Patientensicherheit

Keine ungeprüften Apps für chronisch kranke Menschen BPtK zum TSVG: Regierungsfraktionen gefährden Patientensicherheit   Berlin, 13. Februar 2019: Krankenkassen sollen ihren Versicherten künftig digitale Anwendungen wie Apps in Behandlungsprogrammen für chronisch kranke Menschen anbieten können – auch ohne Prüfung der fachlichen Qualität, Wirksamkeit und Datensicherheit durch den Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA). Dies sieht ein Antrag der [...]

bvvp PM nach Anhörung im BMG zu Referentenentwurf Ausbildungsreform Psychotherapie

bvvp Presseerklärung   bvvp nimmt im Bundesgesundheitsministerium Stellung zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Reform der Psychotherapeutenausbildung: „Nachbessern bei Ausgestaltung des Studiums und Finanzierung der ambulanten Weiterbildung“   Berlin, 04.02.2019. Der Bundesverband der Vertragspsychotherapeuten (bvvp) hat heute in einer Anhörung auf Fachebene im Bundesministerium für Gesundheit in Bonn zum Referentenentwurf des Gesetzes zur Reform der Psychotherapeutenausbildung [...]

BPtK zur Reform der Psychotherapeutenausbildung

Wegweisende Reform der Psychotherapeutenausbildung BPtK unterstützt Gesetzentwurf für eine neue Aus- und Weiterbildung Berlin, 30. Januar 2019: Die Bundespsychotherapeutenkammer begrüßt den Gesetzentwurf als wegweisende Reform der Psychotherapeutenausbildung. „Mit der Einführung eines Hochschulstudiums der Psychotherapie, das mit einem Masterabschluss endet, und einer Weiterbildung, die sowohl ambulant als auch stationär eine breitere Qualifizierung sichert, erfolgt eine richtungsweisende [...]

Stellungnahme des bvvp zum Referentenentwurf des Bundesministeriums für Gesundheit zum Psychotherapieausbildungsreformgesetz

Der Bundesverband der Vertragspsychotherapeuten (bvvp) hat eine Stellungnahme zum Referentenentwurf des Bundesministeriums für Gesundheit zur Reform der Psychotherapeuten-Ausbildung verfasst. Diese können Sie hier lesen: 20190130 bvvp Referentenentwurf BMG Stellungnahme

Gemeinsame PM: Psychotherapeuten erwarten Änderungen im Text des Terminservicegesetzes

GEMEINSAME PRESSEMITTEILUNG TSVG – Petition: Keine neuen Hürden für Psychotherapie Psychotherapeuten erwarten Änderungen im Text des Terminservicegesetzes Berlin, 25.Januar 2019. „Wir sind zuversichtlich, dass die dem Gesundheitsminister Jens Spahn vorgetragenen Probleme und Vorschläge zum Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) § 92 Sozialgesetzbuch V (SGB V) sorgfältig geprüft und Änderungen in den Formulierungen darin vorgenommen werden“, erklärten [...]

Wichtige Information für Kammermitglieder in der vertragspsychotherapeutischen Versorgung (sozialrechtliche Fortbildungspflicht nach § 95d SGB V):

2019 endet der dritte Fünf-Jahres-Zeitraum seit Inkrafttreten der sozialrechtlichen Nachweispflicht für die Fortbildung. Waren Sie am 1. Juli 2004 bereits zugelassen (= Gruppe A), müssen Sie daher in aller Regel bis zum 30. Juni 2019 gegenüber der KVBW nachweisen, dass Sie in den vergangenen fünf Jahren 250 Fortbildungspunkte gesammelt haben. Der Regelnachweis ist das Fortbildungszertifikat [...]

Spahnsches Terminservicegesetz am Montag im Petitionsausschuss

Spahnsches Terminservicegesetz am Montag im Petitionsausschuss Über 200.000 Unterstützer gegen neue Hürden in der Psychotherapie Berlin, 11. Januar 2019: Das Terminservice- und Versorgungsgesetz von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn ist am Montag, dem 14. Januar 2019, Thema einer öffentlichen Anhörung im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestags. Über 200.000 Personen hatten die Petition gegen den Regierungsentwurf unterzeichnet. Mit dem [...]

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.